Der Weg in neue Verbindlichkeiten

MESHWORK – in der Projektleitung durch die DMA 08/16 gehen Temproll und der Airport Grenchen neue Wege, fügen Dinge zusammen, die vorher nie so betrachtet wurden. Wir ziehen neben neuen Mitgliedern (primär Geschäftsführer), Event-Sponsoren und Entwicklungspartnern auch neue und vielfältige Dienstleister hinzu. Wir alle erleben nun eine persönliche Zusammenkunft - sprich energetisches Netzwerken - welches es in dieser Intensität, Vielfalt und Durchdringlichkeit noch nicht gab, bzw. welches es im Sinne eines Unternehmertums im authentischen Kern wieder geben soll. Es geht darum alles mit allem zu verbinden – Kosten zu senken (z.B. durch Personalausleih, Auftragsvergaben und gemeinsam getragenen Projekten), Mehrwerte zu generieren (z.B. das Flug-Sharing), den Arbeitsplatz Schweiz nachhaltig und im Verbund zu festigen. Ein ganz gewichtiger Hauptaspekt der Zukunft wird dabei das Lehrstellen-Sharing, der Nachzug eigener Fachkräfte, seitens Temproll sein.
 
Bericht zu MESHWORK aus dem Biel/Bienne vom 17. Mai 2017. Lesen Sie hier den vollständigen Artikel als PDF

Barth
Guido Zutter und Jan Barth, Geschäftsführer der Volvo Barth Group, welche als Entwicklungspartner das Fahrzeug des Projektleiters stellen.

Back to the roots

BackRoots
Das Organisatoren-Team des MESHWORK-Events «Industrie startet und landet in Grenchen» vom 29. Juni 2017 auf dem Airport Grenchen. v.l.n.r.: Silvan Granig (Geschäftsinhaber KommFort Kommunikation Granig), Guido Zutter (Geschäftsinhaber DMA 08/16), Pascal Dick (Geschäftsinhaber Temproll GmbH), Andreas Dudas (Geschäftsführer BE SHIRO AG), Ernest Oggier (Direktor Airport Grenchen). Alles mit allem verbinden, dem Fachkräftemangel mit praxisorientierten Massnahmen begegnen und das Mitarbeiter-Sharing im März 2018 nach Grenchen holen.

Nur Angstmache?

Angstmache
Vorbereitung für unseren Industriepool-Event vom 25. Oktober bei der Bigler AG. Das Thema, welches nach wie vor alle bewegt: Industrie 4.0. Neue Ansätze - nur Mut! Das OK für ein geladenes Gremium von 80 Teilnehmern. V.l.n.r.: David Fiorucci (CEO LP3), Pascal Dick (Geschäftsführer Temproll GmbH), Marc Krummacher (Leiter HR Bigler AG), Thomas Nast, (Geschäftsinhaber Nast-Leadership Training), Erwin Wüthrich (Präsident SKO Region Bern) und Guido Zutter (Geschäftsinhaber DMA 08/16).